Schirn wirbt mit »Surreal Eye« für Ausstellung

Wir haben bereits Mitte Februar auf die Ausstellung »Surreale Dinge« in der Schirn hingewiesen. Nun wirbt die Kunsthalle mit diesem wunderbar absurden Spot für die phantastische Inszenierung.



Wir haben bereits Mitte Februar auf die Ausstellung »Surreale Dinge« in der Schirn hingewiesen. Nun wirbt die Kunsthalle mit diesem wunderbar absurden Spot für die phantastische Inszenierung.

Zwar klingt die Handlung wie ein blöder Witz (»Sucht ein Zyclop ‘ne Brille«), der Film ist aber toll umgesetzt und verführt zum Lächeln. Insgesamt sind sieben Objekte der Ausstellung in die Filmhandlung integriert.

Der Spot namens »Surreal Eye« wurde von Scholz & Volkmer in Zusammenarbeit mit Dropout-Films, Mainz, unter der Leitung von Regisseur Daniel Seideneder entwickelt und umgesetzt. Visual Catering Frankfurt übernahm die 3D-Animation, die Post Production stammt von Acht Frankfurt. Musik und Ton kommen aus den TonCafe Studios, Frankfurt. Der Film läuft im Schirn-Kanal auf YouTube und soll auch in Kinos im Rhein-Main-Gebiet zu sehen sein.

Die Kampagne soll bald durch eine Facebook-App ergänzt werden, mit der User sich selbst in einen Zyklop verwandeln können.

Für alle, die neugierig geworden sind: Die Ausstellung läuft noch bis zum 29. Mai.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren