Schicke Schals

Das Frankfurter Label Hundred Eleven Days vertreibt von Illustratoren und Fotografen gestaltete Schals



Das Frankfurter Label Hundred Eleven Days vertreibt von Illustratoren und Fotografen gestaltete Schals

Die Repräsentanz für Fotografen, Illustratoren und Digital Artist kombinatrotweiss hat ein Modelabel gegründet. Unter dem Namen Hundred Eleven Days vertreiben sie ab sofort Schals und Tücher. Gestaltet werden die edlen Accessoires von Illustratoren und Fotografen, mit denen die Gründer Valerie Christoph, Tanja Pfoser und Svetlana Jakel bereits zusammenarbeiten.

Unter anderem stammen Motive von der in Frankfurt lebenden Illustratorin Sandra Beer, der in Berlin ansässigen Gestalterin Nina Tiefenbach und der Frankfurter Grafikdesignerin DESRES. Laut Hundred Eleven Days gewinnen die Stücke durch die tägliche Beanspruchung an Charakter und entwickeln erst mit dem Träger zusammen ihren Look: » Je länger man sie trägt, desto weicher und anschmiegsamer werden sie und gehen eine ganz persönliche Symbiose mit dem Träger ein.« Schick anzusehen sind auf jeden Fall mal!

Ein Video präsentiert die Kollektion:

Ein Schal von Susan Hassmann:

Ein Schal von DESRES:


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren