PAGE Portfolio des Monats: Gerlinde Gruber

Ob für Zwieback oder Schmuck: Gerlinde Gruber entwickelt ausgetüfteltes Verpackungsdesign aus unterschiedlichsten Materialien.



Ob für Zwieback oder Schmuck: Gerlinde Gruber entwickelt ausgetüfteltes Verpackungsdesign aus unterschiedlichsten Materialien. Doch bei der Box ist nicht Schluss. In ihrer Agentur Kopfloch.at entsteht ebenso Grafikdesign – wie das visuelle Konzept für den Designmonat Graz inklusive einem clever gefalteten Magazin, einem Webauftritt und zahlreichen Werbeartikeln.


Portfolio des Monats (PAGE 10.2011)

Gerline Gruber

1. Ich bin Verpackungsdesignerin, weil:… Verpackung schützt und gleichzeitig reizt, weil sie zum Spielen anregt und weil auspacken immer etwas Schönes sein soll. Weil es spannend ist aus flachem Material etwas Dreidimensionales, Funktionales zu bauen. Weil nahezu jedes Produkt eine Verpackung braucht und man so mit den verschiedensten Sparten in Berührung kommt.

2. Design bedeutet für mich: Gestaltete Funktion und Information die im besten Fall nützlich ist.


3. Die größte Herausforderung in meinem Job:Ruhe bewahren. Eins nach dem anderen machen.

4. Meine größte Inspirationsquelle:Versteckte Liebesbeweise, das Leben und seine Umstände, Natur, Mächte, die Ungeduld und das zu lösende Problem.


5. Mein aktuelles Projekt:Bei meinem letzten Projekt hat es mich ins Möbeldesign verschlagen. Der WIKL – a stool to walk and live with ist ein liebenswertes und tragbares Hockmöbel. Der WIKL ist eine Hommage ans Warten, eine Hommage an Menschen die Zeit haben. Ich glaube zwar nicht, dass es mal in Mode kommt einen Hocker mit sich herumzutragen – aber der Gedanke daran ist einfach spannend!

6. Meine liebste iPhone/iPad-App:Ich habe kein iPhone und auch kein iPad. … ich genieße es manchmal ganz gerne offline zu sein.

7. Meine wichtigsten Bücher:mein Notiz- und Skizzenbuch, Bücher von Michel Houellebecq, Krabat von Otfried Preußler, Die Ausgesperrten von Elfriede Jelinek


8. Meine größten Helden:… meine Eltern? …!

9. Mein spannendstes Event der letzten Zeit:Das Finale der Frauen Fußball WM 2011!

10. Berufsanfängern würde ich auf den Weg mitgeben:Es sollte immer Herzblut in jedem deiner Projekt spürbar sein! Wagst du dich in die Selbstständigkeit musst du dir im Klaren sein, dass man neben dem Designersein noch einen zweiten Beruf ausüben muss, nämlich den des Unternehmers.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren