Mit dieser App kann man Füße massieren

Das UX-Konzept »Contact« besteht aus einer smarten Einlegesohle plus App – ein interessantes Semesterprojekt!



Zu welch neuen Lösungen interdisziplinäre Zusammenarbeit führen kann, erfuhren vor Kurzem Studierende des Studiengangs User Experience Design an der Technischen Hochschule Ingolstadt im Rah­men einer Kooperation mit Industriedesignstudenten der Queensland Uni­versity of Technology in Brisbane. Gemeinsam entwarfen sie verschiedene interaktive Produkte und er­gänzende Apps.

So konzipierten die beiden UX-Design-Studenten Tobias Klotz und Benjamin Homm eine Anwendung für die Multizweckeinlegesohle Contact, die sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbindet. Die App gibt Tipps zur rich­tigen Belastung beim Joggen sowie für Fitnessübun­gen, löst bei Kälte die Heizspiralen aus oder sogar eine Massage. Die zugehörige Dockingstation lädt die Sohlen nicht nur auf, sondern reinigt sie auch noch. Mit diesem Sys­tem könnte man also lästigen Erkrankungen wie Fersen­sporn und Fußpilz vorbeugen.

Wir sind schon gespannt, auf welche Ideen die UX-Experten noch kommen!


Tobias Klotz und Benjamin Homm entwi­ckelten eine App für eine interaktive Einlegesohle

Merken

 

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren