PAGE online

Futures Design: Die Zukunft der Arbeit

Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Die Masterarbeit »Remote Futures« gibt einen Ausblick auf mögliche Szenarien. Die Designerinnen setzten dafür auf Methoden aus dem Futures Design.

Die Pandemie hat den Trend hin zu Remote Work enorm beschleunigt und die Grenzen zwischen Zuhause und Büro ver­wischt. Doch wie langfristig sind diese Veränderungen? Wie werden wir 2030 arbeiten? Mit dieser Frage beschäftigten sich Lunia D’Ambrosio und Elena Bauer im Rahmen ihres Masterprojekts im Studiengang Graphic Communication Design an der Royal Danish Academy.

In ihrer Forschungsarbeit »Remote Futures – How will remote work shape our future work lives?« entwickelten sie mittels Future-Design-Methoden vier Sze­narien für das Jahr 2030, die man unter www.remotefutures.work  erkunden kann: »Virtual only«, »Balancing work and life«, »Everyone against everyone« und »Nomadic experience«.

Bei jedem lassen sie je eine Persona von ihrem Arbeitsalltag und ihrem soziokulturellen Hintergrund erzählen. Illustriert werden diese Audioberichte von 3D-Artefakten aus der je­weiligen Arbeitswelt – vom Coworking-Kaffeebecher über die Caférechnung bis hin zur Büropflanze.

D’Ambrosio und Bauer wollen mit ihrer Arbeit nicht die Zukunft vorhersagen, son­dern vielmehr mögliche Szenarien greif­bar machen, um besser über mögliche Tendenzen sprechen zu können – und darüber, welche Entwicklungen wünschens­wert sind und welche nicht.

Das Projekt entstand in Kooperation mit dem Futures Design Studio Bespoke und dem Design Museum Danmark, wo es in der Ausstellung »The Future is Present« als interak­tive Installation zu sehen sein wird (vo­raussichtliche Eröffnung im Juni 2022). Ein sehr spannendes Projekt, das wissenschaftliche Forschung und Designhandwerk eindrucksvoll verbindet.

Auf  www.remotefutures.work  finden sich neben den vier Zukunfts­szenarios auch weitere Insights aus der Forschungsarbeit sowie Zitate von befragten Personen. Als Designerinnen mitten im Berufseinstieg sind die Arbeitswelten der Zukunft für Lunia D’Ambrosio (links) und Elena Bauer auch persönlich höchst relevant

 

 

Produkt: Download PAGE - Ausbildung, Weiterbildung, Studium 2022
Download PAGE - Ausbildung, Weiterbildung, Studium 2022
Viele Hochschulen und Akade­mien haben ihr Angebot um virtuelle und hyb­ride Formate erweitert. In diesem Booklet informieren (Fach-) Hochschulen, Akademien und Seminaranbieter über ihr aktuelles Programm zu Studiengängen, Aus- und Weiterbildungen in Design, Werbung und Medien vor

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren