Digitalkamera-Markt stagniert

Während der Digitalkamera-Markt in Osteuropa, Lateinamerika und Asien satte Zuwächse verbuchen kann, rechnet die Branche mit einer zunehmenden Marktsättigung in Deutschland. Einzig das Segment der Spiegelreflexkameras macht Hoffnung. Der



weltweite Markt für Digitalkameras hat im vergangenen Jahr dank steigender Nachfrage in den Wachstumsmärkten und bei Spiegelreflexkameras satte Zuwächse verzeichnen können. Insgesamt gingen 2006 rund um den Globus 105,7 Millionen Digitalkameras über die Ladentische und damit 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Segment Spiegelreflexkameras verbuchte sogar ein Plus von 39 Prozent, wie aus aktuellen Zahlen der Marktforscher von IDC hervorgeht. 2007 werde sich der Markt allerdings abschwächen, prognostiziert IDC-Kamera-Analyst Chris Chute im Wall Street Journal. Dabei würden sich Haushalte zunehmend mehrere Kameras zulegen.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren