PAGE online

Die neue PAGE mit CD/CI-Ranking ist da!

In PAGE 10.2021 geht’s um Gründerinnen, um Vermarktungsplattformen für Graphic Assets & Co – und die Top 20 der CD/CI-Branche – unbedingt reinblättern! // The topics: Female entrepreneurship in the creative industries, online marketplaces to sell photos, vector graphics, 3D models and more

PAGE 10.2021 Cover-Illustration: Lisa Tegtmeier
Cover-Illustration: Lisa Tegtmeier

Skip on to english version

Männer haben laut Designforscherin Uta Brandes genau drei Wünsche an ein Hotelzimmer: kostenloses WLAN, harte Matratze, kräftige Dusche. Frau­en dagegen im Schnitt 30. Und diese erstrecken sich nicht nur auf Produkte, sondern noch viel mehr auf Sinnlichkeit, Sozialität und Sicherheit. Diese zugegebenermaßen sehr plakative Zusammenfassung der Studie »Frauenzimmer im Hotel. Wie Geschäfts­frauen sich Hotels wünschen« führt uns denn auch gleich zum Resümee vorliegender Ausgabe, nämlich: Schade, dass Frauen noch immer weniger grün­den als Männer; schön, dass der Anteil der selbstständigen Frauen zumindest in der Kreativ- und Kulturwirtschaft höher ist als in der Gesamtwirtschaft; außer­dem absolut stimmig: Female Entrepreneurship geht nicht von ungefähr stark mit Sozial­unter­neh­mer:in­nen­tum einher.

Doch halt! In vorliegender PAGE wollen wir keine Genderdebatte führen. Nein, in dieser Ausgabe geht es um Society-Centered Design. Dieses zielt nicht mehr nur auf die beste User Experience als Wettbewerbsvorteil ab, sondern es bezieht die Auswirkung individueller Interessen auf die gesamte Gesellschaft mit ein und führt so zu nachhaltigen Geschäftsmodellen. Der Umstand, dass sich anderen Erhebungen zufolge insbesondere Gründerinnen mit Leidenschaft der Themen Sustainability, neues Wirtschaften und Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft annehmen, ist da nur ein Aspekt unter vielen, denen wir im Zusammenhang mit der Existenzgründung in der Kreativbranche nach­gehen.

Und – Profit hin, Purpose her – wer nicht gleich ein eigenes Unternehmen mit allem Drum und Dran gründen will, dem sei unser Ratgeber empfohlen: Denn mit Graphic Assets lassen sich im Netz nicht nur schöne (Neben-)Einkünfte erzielen – wir zeigen die große Palette der Möglichkeiten, Fotos, Vektorgrafiken, Icons, 3D-Modelle, Texturen, Motion-Design-Clips, Animationen & Co im Netz zu vertreiben. Mit Bildern lassen sich auch über­holte Vorstellungen aus dem Weg räumen. – Auf dass abgeschmackte Businessbilder ein Ende finden und unsere Marken- und Designarbeit der Gesellschaft in all ihrer Vielfalt dient!

PAGE 10.2021

Geld verdienen mit Bildern ++ Impulsgeber Gaming ++ Society-Centered Design ++ Typo & Fußball ++ SPECIAL Mr Bingo ++ Personalisierung im E-Commerce ++ Ratgeber: Metallic im Digitaldruck ++ Female Entrepreneurs ++ EXTRA PAGE CD/CI Ranking

8,80 €
10,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

English version

Men have exactly three requests when it comes to hotel rooms, according to professor of design research Uta Brandes: WiFi included, a firm mattress, a powerful shower. Women however average around 30. And these don’t only extend to products, but even more so to sensuousness, sociability and se­curity. This admittedly quite blunt recap of the study “Frauenzimmer im Hotel. Wie Geschäftsfrauen sich Hotels wünschen” (“Women in hotel rooms. What business ladies expect from hotels”) is leading us straight to the comprehensive summary of this edition, which is: What a pity that the number of businesses founded by women is still lower than that founded by men; good, that the ratio of female entrepreneurs in the creative and cultural industry is higher than overall; and absolutely coherent: it’s no accident that female entrepreneurship goes hand in hand with social entrepreneurship.

But stop! We don’t want to lead a debate about gender roles in this edition of PAGE. No, this issue is about society-centered design. Which doesn’t just aim for the best user experience as competitive advantage anymore, but looks to include the effects of individual interests on society
as a whole, leading to sustainable business models. The fact that there are other studies showing that it’s in particular female entrepreneurs who passion­ately focus on sustainability, a viable economy and solutions for a future-ready society, is one aspect amongst many, that we are getting into in regard to entrepreneurship in the creative industry.

And – profit and purpose aside – whoever isn’t looking to start a company with the whole shebang, should consult our guidebook: because graphic assets are a good way of making a profit online – we are showing the full picture of ­selling photos, vector graphics, icons, 3D models, textures, motion design clips, animations on the internet. Pictures are a helpful tool for getting rid of outdated ideas, as well. – Here’s to the end of tasteless business images and to brand and design works that support our society in all its diversity!

PAGE 10.2021

Geld verdienen mit Bildern ++ Impulsgeber Gaming ++ Society-Centered Design ++ Typo & Fußball ++ SPECIAL Mr Bingo ++ Personalisierung im E-Commerce ++ Ratgeber: Metallic im Digitaldruck ++ Female Entrepreneurs ++ EXTRA PAGE CD/CI Ranking

8,80 €
10,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

top

 

Produkt: PAGE 8.2020
PAGE 8.2020
Auftragsakquise und Selfmarketing ++ Handcraft-Geschäftsmodelle ++ Spielerische Kreativmethoden ++ Trends in Corona-Zeiten ++ How-to: Social Live Commerce ++ Insights: Kreativ in der Krise ++ Empathic Branding ++ Co-Creation-Tool Playbase ++ Projekt: 360-Grad-Konzerterlebnis

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren