Designer diskutieren über Mehrwert

Den Wert von Kreativität kann man schwer in Worte und kaum in Zahlen fassen. Deshalb beschäftigt sich der 2. Deutsche Designerkongress genau mit diesem Thema.



Den Wert von Kreativität kann man schwer in Worte und kaum in Zahlen fassen. Deshalb beschäftigt sich der 2. Deutsche Designerkongress genau mit diesem Thema.

Unter dem Motto »Mehr-Wert« veranstaltet die Initiative Deutscher Designerverbände am 27. Septemeber in Essen ein Programm aus Impulsvorträgen, Präsentationen und Diskusionnen. Jan Teunen von Teunen Konzepte beispielsweise spricht über das Selbsbewusstsein von Designern, in einer späteren Diskussion stellt Tanja Kewes vom Handelsblatt ihm Fragen wie »Stehe ich mir selbst im Weg?« oder »Wie halte ich mich wertvoll?«. Das ausführliche Programm sowie Links zu den Sprechern und weitere Informationen finden Sie hier.

Mitglieder der Verbände BDG, FfE, FT, IO, TGM, VDID und VDMD zahlen 45 Euro Teilnehmergebühr, für Nichtmitglieder kostet der Kongress 65 Euro. Studenten erhalten einen Vorzugspreis von 35 Euro. Zur Anmeldung geht es hier.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren