PAGE online

Blick ins Studio: Qoop

D

ie Designagentur Qoop gewährt Einblick in ihre frisch bezogenen Räume in einer alten Druckerei in Hannover.

Das interdisziplinäre Designstudio Qoop besteht aus einem kleinen, jungen, kreativen Team aus Kreativen, Designern, Programmierern und Strategen. Die Schwerpunkte liegen in esign, Web und Identity. Es kann aber auch schon mal ein Produktdesign sein – beispielsweise eine iPhone-Rückseite aus Edelholz.

Vor ein paar Wochen hat Qoop eine ehemalige Druckerei in einem charmanten Hinterhof im Stadtteil Linden-Mitte bezogen. In loftig-industriellem Ambiente entwickelt das Team hier Ideen und Design für regionale und überregionale Kunden.

Für unsere Serie »Blick ins Studio« hat Qoop verschiedene Eindrücke aus den Agenturräumen festgehalten. Hier sind die Bilder:

Eingang
1/11
Arbeitsplatz
2/11
Meetingplatz
3/11
Team
4/11
Lieblingsplatz
5/11
Material
6/11
Energiespender
7/11
Schmuckstück
8/11
Team
9/11
Schmuckstück
10/11
Ausblick
11/11
Produkt: PAGE 07.2020
PAGE 07.2020
Remote: Workshops und Design Sprint ++ Flexibilität visualisieren ++ Know-how für Packaging-Projekte ++ Bildung und Kultur im Netz ++ Beyond Crisis: Kris Krois im Interview ++ Ratgeber: Kreativ-Notebooks ++ Rethink: Agenturen im Umbruch ++ Restart: Neue Chancen für Designer ++ Corona und Designstudium ++ Inspiration: Muster im Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren