Aus der Vogelperspektive

Von überraschend bis erschreckend: Diese Masterarbeit zeigt, wie der Mensch die Erde beeinflusst.



Drohnenfotografie bietet mit ihrem Blick von oben eine ganz spezielle Perspektive auf die Erde. Oft wirken die Aufnahmen abstrakt und haben etwas Grafisches, wenn sie etwa Raster, Linien, Winkel und Kontraste hervorheben.

Das inspi­rierte Tom Hegen, in seiner Master­ar­beit »Habitat. Vom Mensch gepräg­te Lebensräume« im Studiengang Kom­munikationsdesign an der HTWG Konstanz Fotografie und Infografik zu verbinden. Die Bilder, die er mit ei­nem selbst gebauten Multicopter mit anmontierter Kamera aufnahm, ergänzte er in Infografiken mit Fakten zu Geografie und menschengemachten Veränderungen.

Das Projekt gefiel der Druckerei Eberl Print so gut, dass sie es als Bildband in einer Auflage von 50 Exemplaren herstellte. Derzeit ist Tom Hegen im Gespräch mit Verlagen, um mehr Exemplare drucken zu lassen. Interessierte können sich mit einer E-Mail eine Vormerkungs­liste ein­tragen.

Auf  www.abovethesphere.com veröffent­licht der Designer weitere Luftbilder.

Neben der Drohnenfotografie inspirierte Tom Hegen auch die Ausstellung »Anthropozän« (das vom Menschen geprägte Zeitalter) im Deutschen Museum in München zu seinem Projekt

Merken

Merken

Merken


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren