Waffenkontrolle, Klimawandel, Sexarbeit: Protestplakate von Stars und Aktivisten

Vivienne Westwood, Kim Gordon, Nan Goldin und viele mehr: Das Visionaire Magazin stellt Protestposter zum kostenlosen Download bereit – gestaltet von Künstlerinnen, Musikerinnen, Stars.



Für seine 68. Ausgabe hat das New Yorker Kunst- und Modemagazin Visionaire Künstlerinnen, Aktivistinnen und Stars gebeten, ein Protestplakat zu gestalten und diese zum Download bereitgestellt.

Zehn sind es bisher und auf ihnen zeigt Vivienne Westwood, die sich schon lange gegen den Klimawandel einsetzt, welche Auswirkungen dieser auf die Welt hat, stellt Tilda Swinton ihr Gesicht für einen Scan der Künstlerin Katerina Jebb bereit und ruft darin zur Entwaffnung auf.

Fotografin Nan Goldin, die bereits vor dem Metropolitan Museum in New York gegen Pharmakonzerne protestiert hat, die dort Kunst mit Geld unterstützen, das sie unter anderem mit Opiaten verdienen, klagt die Opioid Overdose Crisis an, der täglich Menschen zum Opfer fallen. Zudem geht es um Wahlrecht, die Situation von Sexarbeiterinnen oder Rassismus.

In der Aktion geht es darum, die herkömmliche Form von Protestplakaten durch Kunst zu erweitern, ihre politische Sprengkraft zu feiern – und ihren alltäglichen Gebrauch, der immer an die Ziele erinnern soll und nicht nur, wenn man gerade auf einer Demo ist.

Deshalb kann man sie herunterladen, ausdrucken und zu Hause als Kunstdrucke an die Wand hängen.

Hier alle Plakate der hochkarätigen Aktivistinnen:


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren