PAGE online

Umwerfend schön und lyrisch: Neues Video für die Beatles

Mehr als 1300 Ölbilder hat die britische Animationskünstlerin Em Cooper für das neue Beatles-Video »I’m only sleeping« gemalt, das bei weitem nicht nur vom Schlafen erzählt, sondern hochaktuell ist. Und ein Erlebnis!

Das Album »Revolver« war ein Wendepunkt für die Beatles. Jetzt wurde das experimentelle und psychedelische Werk neu abgemischt und ist in einer erweiterten Special Edition erschienen.

Begleitet wurde der Launch von einem Video der Auskoppelung »I’m not sleeping«, das die britische Animations-Künstlerin Em Cooper gemalt und inszeniert hat.

Mit mehr als 1300 Ölbildern, acht von ihnen für jede Sekunde, erzählt sie so lyrisch wie fließend von einem träumenden John Lennon und trägt die Zuschauer:innen dabei auf ihren Pinselstrichen durch die unterschiedlichsten Welten und immer in die Abstraktion hinein, zurück zu den Anfängen der Menschen und bis hin zum Krieg.

Handgemalt und hochaktuell

In Handarbeit hat sie Zelluloid bemalt, Bild für Bild, »ganz altmodisch«, wie sie sagt und sich dabei von den Bewegungen des Songs tragen lassen. »Es wiegt dich, es hält dich, es bringt dich zwischen diesem Traum- und diesem Wachzustand. Ich glaube, dass ist das, was wirklich widerspiegeln wollte.«

Über eine Million Mal wurde das Video mittlerweile angeklickt. Und es ist viel mehr als nur eine Traumsequenz.

Der Song biete viele Lesarten, sagt Em Cooper – und sei gerade jezt besonders relevant.

»Anfangs dachte ich, dass John einfach nur in den Schlaf hinein- und wieder herausdriftet, zwischen Wachsein und Erinnerung fließend und mit surrealen Momenten gespickt, in die Geschichte der Beatles eintaucht mit allem Flüchtigen und Unfassbaren«, sagt sie. »Aber dann wurde mir klar, dass der Song die Antikriegsstimmung der Beatles reflektiert und unseren Platz in der Welt.«

Produkt: Download PAGE Workshop: Animierte GIFs erstellen
Download PAGE Workshop: Animierte GIFs erstellen
Serielle GIFs im Loop mit Photoshop und Illustrator: So geht's

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren