Toll illustrierte neue Buchreihe für Kinder

Kleine Bibliothek großer Persönlichkeiten: Das erstaunliche Leben von Nelson Mandela oder Marie Curie für Kinder erzählt und illustriert. Und auch als Erwachsener ist die Reihe eine Bereicherung.



Diesen Monat wäre Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden. Wie aus dem Jungen, der in dem kleinen südafrikanischen Dorf Mvezo in einer Lehmhütte geboren wurde und später als Waise von dem Stammesoberhaupt der Tembu adoptiert, einer der größten Freiheitskämpfer wurde, erzählt die Kleine Bibliothek großer Persönlichkeiten vom Lawrence King Verlag.

Illustriert von Hannah Warren aus London, bekannt für ihre farbenfrohen Arbeiten, folgt man Mandela in leuchtendem Grün und Gelb und in Bildern, deren Strich so dynamisch wie lässig ist, durchs Leben.

Man lernt Mandelas besten Freund kennen, erfährt, wie beide der Universität verwiesen wurden, Zitate und Gedanken werden auf unterschiedliche Weise hervorgehoben, die Freiheits-Charta des ANC, mit der Mandela für Freiheit und Demokratie kämpfte, wird ebenso dargestellt wie Zeitungsausschnitte gezeichnet und eine Zeitleiste der Ereignisse.

Das ist so spannend wie lehrreich, für Kinder ab 7 Jahren anschaulich von Isabel Thomas erzählt und für Erwachsene genauso unterhaltsam.

Ebenfalls erschienen ist die beeindruckende Lebensgeschichte von Marie Curie (1867-1934), die von ihrer Liebe zur Wissenschaft erzählt, wie sie Polonium und Radium entdeckte, als erste Frau einen Nobelpreis erhielt und mit Röntgengeräten die Medizin revolutionierte.

Illustriert mit einem Hauch osteuropäischer Folklore, bebilderte die deutsche Illustratorin Anke Weckmann, die in London lebt, die packende und lehrreiche Biografie.

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren