Burmariders: Teil 2

Nachdem der PAGEBlog bereits im letzten Jahr ausführlich über die Aktion der Burmariders berichtet hat - hier nun die Fortführung: Es ist nun fast ein Jahr her seit wir gemeinsam das Projekt »Burmariders« gestartet und



image
Nachdem der PAGEBlog bereits im letzten Jahr ausführlich über die Aktion der Burmariders berichtet hat – hier nun die Fortführung:

Es ist nun fast ein Jahr her seit wir gemeinsam das Projekt »Burmariders« gestartet und über 30.000 Euro Spendengelder für die Flüchtlinge aus Burma gesammelt haben. Nun ist der richtige Zeitpunkt gekommen um Dir zu zeigen, wie wir Deine Spende umgesetzt haben. Während der »Fahrradtour für Menschenrechte« haben wir viel über die Flüchtlinge aus Burma erfahren. Wir wissen nun, dass hunderttausende Menschen aus Burma flüchten, weil die burmesische Armee ganze Dörfer niederbrennt, Landminen legt und Zivilisten wahllos erschiesst. Wir haben auch erfahren, dass Millionen Menschen in Burma direkt vom Terror der burmesischen Armee betroffen sind. Viele von ihnen verstecken sich vor ihrer eigenen Regierung im Dschungel. Diese Menschen werden »Internaly displaced persons« (idp) genannt und haben keinen Zugang zu medizinischer Versorgung, Bildung und ausreichend Nahrung.

Zusammen mit »Helfen ohne Grenzen« konnten die Burmariders Schulen, Krankenhäuser und Waisenhäuser in Thailand unterstützen. Die Hälfte der Spenden fliessen in solche Projekte und kommen so den Flüchtlingen aus Burma zugute.

Mit der andere Hälfte der Spenden können wir zudem 10 Hilfsexpeditionen in die Krisengebiete im Osten Burmas mit Medikamenten und Hilfsgütern ausstatten. In den nächsten Wochen bist du herzlich eingeladen, eine dieser Expeditionen auf www.burmariders.com zu begleiten. Die Burmariders sind vor Ort dabei und dokumentieren die gesamte Expedition in Form von täglich aktuellen Reports. Unsere Webseite erwacht also wieder zum Leben und auch das virtuelle Fahrerfeld besteht weiter. Sei dabei wenn deine Spende bei den Menschen ankommt und sehe mit eigenen Augen wie eine Hilfsexpedition durchgeführt wird. Jetzt auf http://www.burmariders.com


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren