PAGE online
Produkt: eDossier »Illustrative Branding«
eDossier »Illustrative Branding«
Trendreport: Illustration meets Branding. Mit Recruitment- & Akquise-Tipps

IKEA schnappt sich 12 Grafikkünstler für Posterserie

Werke von Jean Jullien, Kevin Lyons und weiteren Illustratoren kann sich jetzt jeder übers Sofa hängen. Manche Motive sind lustig, andere ganz schön skurril.

IKEA Poster Illustration Illustrator

Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch zu Hause an die Wand, findet IKEA. Das Einrichtungshaus hat deswegen das jährliche Art Event einberufen und verkauft in diesem Rahmen seit 2015 limitierte Kollektionen internationaler Künstler zu supergünstigen Preisen. Letztes Jahr waren Fotografien an der Reihe, dieses Jahr sind es Illustrationen, die zeitgenössische Grafikkünstler gestaltet haben. Die Poster zeigen ganz unterschiedliche Stile und Motive: vom zartem Bleistiftwald bis zum knallig bunten Totenkopf. Pro Stück kosten die Poster gerade mal 9,99 Euro – sodass sie sicherlich in etliche Wohnzimmer einziehen werden.

 

Der französische Illustrator Jean Jullien steuert ein gewohnt verspieltes Motiv bei. Kevin Lyons sowie Steven Harrington präsentieren relativ freundliche Monster. Das Wiener Duo Micha Payer und Martin Gabriel hat ein Arrangement aus Pflanzen, Essen und winzigen Gegenständen auf schwarzem Grund gemalt. Amit Greenberg zeichnete ein Scribble aus Figuren und Sprüchen, Ragnar Persson aus Schweden eine Bleistift-Waldszene.

Amandine Urruty – Rainbows
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
1/12
Amit Greenberg – Assembling Reality
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
2/12
Hahan – Life is pay the bill
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
3/12
Hell’O – We are one
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
4/12
Jean Jullien – Shelfie
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
5/12
Joanna Concejo – Around a table
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
6/12
Kevin Lyons – Big audio Dyn-o-mite
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
7/12
Koen Taselaar – Naive Suave Imaginary Band 170
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
8/12
Micha Payer und Martin Gabriel – Reflections on deep thoughts
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
9/12
Ragnar Persson – Nightwalk
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
10/12
Steven Harrington – Keep it mello
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
11/12
Yasudo Sasada – Matsuri
Bild: Inter IKEA Systems B.V. 2017
12/12

Jetzt wird’s etwas wilder: Hell’O aus Brüssel hat eine Kreatur mit Menschenbeinen und vielen Tierköpfen erschaffen, Amandine Urruty aus Frankreich eine surreale Spielzeug-Traumwelt voller Skelette und Regenbogen. Die polnische Illustratorin Joanna Concejo lässt eine Blumenwiese aus einem Tisch wachsen. Beim indonesischen Gestalter Hahan haben Kreditkarten, Geldscheine und Münzen schlechte Laune, während Yasuto Sasada aus Japan einen Totenkopf mit Spiegeleiern, Drachen und Einhörnern pflastert. Und Koen Taselaar aus den Niederlanden stellt sehr abstrakt eine imaginäre Musik-Band dar.

Die Poster-Kollektion wird momentan im Pariser Concept Store Colette vorab gezeigt. Ab 1. April 2017 ist sie dann in fast allen IKEA-Filialen zu haben.

Produkt: eDossier »Illustrative Branding«
eDossier »Illustrative Branding«
Trendreport: Illustration meets Branding. Mit Recruitment- & Akquise-Tipps

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren