Globale Collagen

Wie aus dem cleanen »National Geographic« das schräge »National Geomystic« wird, erfahren Sie hier.



Wie aus dem cleanen »National Geographic« das schräge »National Geomystic« wird…

Seit Jahrzehnten steht das Magazin »National Geographic« für Hochglanzfotografie, die – ähnlich wie das deutsche »Geo« – die Welt zum bunten Bilderbuch macht und mit klassischer Fotoästhetik selbst den Anblick vom Elend dieser Welt noch verdaulich gestaltet. Diese kitschigen Bildwelten werden im Magazin »National Geomystic«, dessen ersten Ausgabe jüngst die Independent-Magazin-Plattform NO LAYOUT vorstellte, gründlich durcheinander gequirlt: Die gezeigten Collagen bestehen ausschließlich aus »National Geographic«-Bildern. Dahinter steckt Alex vom Blog constant restraint aus Neuseeland. Mehr Remixes in der Bildergalerie unten.


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren