Draw me the news

Die Illustratorin Sarah von der Heide zeichnet in ihrem Blog das Weltgeschehen.



Bild Draw me the news

 

Sarah von der Heide, Illustratorin in Köln, haben wir vergangenes Jahr im Porträt vorgestellt. Schon damals hat sie uns von ihrem Projekt »Draw me the news« erzählt – ein Blog, in dem sie aktuelle Nachrichten in Form von Illustrationen visualisiert.

Ob NSA-Überwachung, Royal Baby, Obama-Besuch in Berlin, Proteste im Gezi-Park, oder Homo-Ehe in Frankreich – Sarah von der Heide pickt sich jeweils ein wichtiges Ereignis aus dem Weltgeschehen pro Woche heraus und kreiert eine Illustration dazu. Stilistisch wechseln ihre Arbeiten zwischen Collagen, Zeichnungen und digitalen Illustrationen.

Sarah von der Heide arbeitet bereits seit August 2012 an »Draw me the news« und schlug damit zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen bietet ihr das freie Projekt die Möglichkeit, sich ohne Rücksicht auf Kundenwünsche kreativ auszutoben, zum anderen sorgt es dafür, dass sie über aktuelle Nachrichten auf dem Laufenden bleibt und sich nicht mehr »uninformiert« fühlen muss.

Was ihre Themenwahl betrifft, hat die Illustratorin nie Schwierigkeiten. »Zu einigen Ereignissen habe ich direkt Bilder im Kopf und in mir wächst der Drang, diese dann auch genauso umzusetzen«, sagt Sarah von der Heide. »Oder ein Thema ist in den Medien so präsent, dass ich es nicht ignorieren möchte. Manchmal ist es auch einfach eine Herzensangelegenheit, bestimmte Themen zu illustrieren.«

Insgesamt ist ihr wichtig, in ihrem Projekt eine Balance dazwischen zu finden, das Zeitgeschehen nicht allzu ernst zu nehmen, es aber auch nicht zu leichtfertig zu behandeln, sagt sie. »Darum versuche ich immer einen guten Mix verschiedenster Themen zu zeigen.«


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren