PAGE online

Ausstellung Saul Steinberg „Illuminations“

Im Kunsthaus Zürich ist seit letzter Woche eine Ausstellung mit über 100 Zeichnungen, Collagen und Objekten des großen Illustrators und Künstlers zu sehen, der wegen seiner jüdischen Herkunft im 2. Weltkrieg aus Europa fliehen

image

Im Kunsthaus Zürich ist seit letzter Woche eine Ausstellung mit über 100 Zeichnungen, Collagen und Objekten des großen Illustrators und Künstlers zu sehen, der wegen seiner jüdischen Herkunft im 2. Weltkrieg aus Europa fliehen musste und 1942 in die USA emigrierte. Bekannt wurde er vor allem durch seine satirisch-ironischen Zeichnungen für den „New Yorker“. Weitere Stationen der Retrospektive sind Paris, Hamburg und London.

Abbildung: Twenty Americans (1975), Graphit, Wachskreide, Farbstift, Aquarell, Tusche und Collage auf Papier, 50,8 x 38,1 cm The Saul Steinberg Foundation, New York © The Saul Steinberg Foundation/Artists Rights Society (ARS)/ProLitteris, Zürich

Produkt: eDossier »Illustrative Branding«
eDossier »Illustrative Branding«
Trendreport: Illustration meets Branding. Mit Recruitment- & Akquise-Tipps

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren