Ausstellung Paul Graham

Im Folkwang Museum Essen sind bis zum 5. April Arbeiten des britischen Fotografen zu sehen, der inzwischen in New York lebt. Dass Graham in der Tradition der sozialdokumentarischen Fotografie steht, zeigen Serien wie „Troubled Land“



image

Im Folkwang Museum Essen sind bis zum 5. April Arbeiten des britischen Fotografen zu sehen, der inzwischen in New York lebt. Dass Graham in der Tradition der sozialdokumentarischen Fotografie steht, zeigen Serien wie „Troubled Land“ über Nordirlands Bürgerkriegslandschaften oder „End of An Age“, in der er Jugendliche porträtiert.

Abbildung Paul Graham: Fotografie aus „End of an Age“ (1996–98) © Paul Graham, 2008

Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren