PAGE online

Augen auf! 100 Jahre Leica Fotografie

Mit der Kleinbildkamera revolutionierte Leica vor 100 Jahren die Fotografie – und eine Wanderausstellung zeigt, wie sich das Sehen seither verändert hat. Noch bis zum November ist die großartige Bilderflut im c/o Berlin zu sehen. Perfekt kombinieren kann man sie jetzt zudem mit Anton Corbijns neuem Film LIFE.

Jeff Mermelstein: Sidewalk, 1995

Oskar Barnack war Leiter der Versuchsabteilung bei den Optischen Werken Leitz – und machte seiner Aufgabe 1914 alle Ehre. Als er die Kleinkamera für 35mm Film erfand und die Fotografie revolutionierte und auch demokratisierte.

Aufgrund des Ersten Weltkriegs dauerte es bis 1924 bis die Leica in Serie gehen konnte, doch dann hatte Jeder die Möglichkeit, zu fotografieren. Zumindest der, der sich die neue Errungenschaft leisten konnte, die von Objektiven, Tageslichtkassetten, Diaprojektoren und auch Vergrößerungsgeräten flankiert wurde und ein Verkaufshit war.

Wie sie das Sehen veränderte, der Blick entfesselt wurde, neue Zeitzeugenschaften entstanden, zeigt die Ausstellung für die Kurator Hans-Michael Koetzle sich erstmals in dem Leica Archiven umschauen konnten.

Zu Tage förderten sie mehr als 400 Arbeiten, viele auch internationale Leihgaben, Zeitschriften, Dokumentarmaterial und Bücher. Es geht um Bildjournalismus und Avantgarde, die ungestellten Alltagsszenen in den 1940er Jahren, den Neorealismus, um Fotografieströmungen in Spanien, Portugal und Japan, um Neorealismus und Mode.

Dazu schillern Namen wie William Eggleston, Martin Parr, René Burri, Robert Frank, F. C. Gundlach, Robert Lebeck oder auch Michael von Gaffenried, der mit seinen Beobachtungen in einer FKK-Kolonie ebenso Furore machte wie mit seiner Serie über ein drogenabhängiges Pärchen.

Perfekt kombinieren kann man die Schau eigentlich auch mit einem Kinobesuch. Diese Woche startet mit LIFE der neue Film von Anton Corbijn, der erzählt, wie der Fotograf Dennis Stock in den 1950ern die berühmten Bilder von James Dean schoss – natürlich mit einer Leica, ohne die diese legeren Fotos gar nicht möglich gewesen wären. Robert Pattinson, der den Fotografen spielt, den das Bild Deans am verregneten Times Square machte, fotografierte mit einer der Originalkameras aus dem Museum in Wetzlar.

Auch bei Leica selbst feiert man das 100-jähriges Jubiläum – mit einem neuen Firmensitz, einer Erlebniswelt, Ausstellungen und Sonderheften.

Heinrich Heidersberger: Laederstraede, Kopenhagen 1935
Bild: Institut Heidersberger, www.heidersberger.de
1/18
Alfred Eisenstaedt: VJ Day, Times Square, NY, 14. August 1945
Bild: Alfred Eisenstaedt, 2014
2/18
F.C. Gundlach, Modereportage für Nino, Hamburger Hafen 1958
Bild: F.C. Gundlach
3/18
Fred Herzog: Man with Bandage, 1968. Courtesy of Equinox Gallery, Vancouver
Bild: Fred Herzog, 2014
4/18
Jeff Mermelstein: Sidewalk, 1995
Bild: Jeff Mermelstein
5/18
Bruce Gilden: ohne Titel, aus dem Zyklus „GO“, 2001
Bild: Bruce Gilden
6/18
Oskar Barnack: Flut in Wetzlar, 1920
Bild: Leica Camera AG
7/18
Leica Anzeigenmotiv von Ludwig Hohlwein, 1926
(erschienen in »Die Reklame«, Berlin 1926) – Bild: Leica Camera AG
8/18
Ilse Bing: Selbstporträt in Spiegeln, 1931
Bild: Leica Camera AG
9/18
Anton Stankowski: Begrüßung, Zürich, Rüdenplatz, 1932
Bild: Stankowski-Stiftung
10/18
Walter Vogel: Dalmatiner … Kein Interesse an Fußball, Düsseldorf 1956
Bild: Walter Vogel
11/18
Walter Vogel: Boxerbeine, Düsseldorf 1956
Bild: Walter Vogel
12/18
F.C. Gundlach, Modereportage für Nino, Hamburger Hafen 1958
Bild: F.C. Gundlach
13/18
Hans Silvester: Stahlgerüstmontage, ohne Jahr (ca. Ende der 1950er Jahre)
Bild: Hans Silvester/ Leica Camera AG
14/18
Ulrich Mack: Wildpferde in Kenia, 1964
Bild: Ulrich Mack, Hamburg / Leica Camera AG
15/18
Viktor Kolář: aus der Serie »Ostrava«, 1981
Einheimische beim Kegeln während eines Sommer Wochenendes – Bild: Viktor Kolář
16/18
Bernd Arnold: »Das Kölner Heil« aus dem Zyklus »Macht und Rituale der Katholischen Kirche in Köln«, 1986-1997
Kardinal in seinem Dienstwagen, 1989, Köln, Deutschland – Bild: Bernd Arnold
17/18
Jeffrey Silverthorne: Woman with Lace #1, Nuevo Laredo, 1990
Aus der Serie »Boystown« – Bild: Jeffrey Silverthorne
18/18
Produkt: PAGE 02.2020 Digital
PAGE 02.2020 Digital
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren