Not just another guide to Cologne

»Not just another guide to Cologne« – ein Projekt, das kürzlich von Jaqueline Diedam, Raoul Döring und Yuki Fukuda mit Unterstützung durch die Köln International School of Design und der Cologne University of Applied Sciences abgeschlossen wurde.



»Not just another guide to Cologne« – Ein Projekt, das kürzlich von Jaqueline Diedam, Raoul Döring und Yuki Fukuda mit Unterstützung durch die Köln International School of Design und der Cologne University of Applied Sciences abgeschlossen wurde. – A self initiated project in cooperation with the KISD International Cooperation Center and support of the Cologne University of Applied Sciences.

Made by students for students: Studenten aus aller Welt erhalten jetzt einen exklusiven Guide für die Stadt Köln als Willkommensgeschenk!

Sinn und Zweck dieses Projektes ist, dass sich internationale Studierende an der KISD besser in ihrer neuen Wahlheimat zurecht finden sollen – ein kreativer Service mit einem visuellen Konzept, das mit handgemachten Illustrationen punktet, Nutzer an die Hand nimmt und sie auch mal dazu inspiriert, bisher unentdecktes Terrain zu erkunden. The layout was kept visually simple and clean with lots of illustrations.

»Going abroad to study at a foreign university is an exciting and challenging experience. It also means feeling a bit lost, especially in the first weeks. How can a university help international students to settle in faster and provide a »tool« for exploration,« this was one of the central questions of Jaqueline Diedam, Raoul Döring und Yuki Fukuda.

Das Team – auch teilweise aus fremden Ländern nach Köln gekommen – interviewte internationale Studenten und erforschte so die alltäglichen Hindernisse. »The group quickly realised that people were short on tips and information about life in Cologne.«

Entstanden ist ein Stadtführer»Not just another guide to Cologne« – der etwas anderen Art mit clever gedachtem Layout, das sich auch mal ratzfatz ändern lässt, ohne ein In-Design-Profi sein zu müssen. Information in the guide can be updated very easily.

Er beinhaltet insgesamt zwölf Kategorienfrom food to seasonal events, cultural tips, emergency information, as well as mobility, nightlife or what to do on sundays …

Finally the guide comes as an incoming gift for all international students in the winter semester of 2014. It is uncluding the guide book, a map for navigation and a postcard to send home.
So hat das Team ein international fokussiertes Souvenir von Studenten für Studenten geschaffen, welches eben nicht nur »noch ein neuer Köln-Stadtführer« ist.

Hier das Making-of:





Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren