VLOW!-Awards verliehen

Für die Entwicklung der dynamischen Schrift Laika bekamen Michael Flückiger und Nicolas Kunz einen VLOW!-Award

 



Für die Entwicklung der dynamischen Schrift Laika bekamen Michael Flückiger und Nicolas Kunz einen VLOW!-Award

Die VLOW!-Konferenz ist eine Veranstaltung des Festspielhauses Bregenz, auf der sich Fachleute aus Architektur, Kommunikation und Design treffen. Der gerade verliehene VLOW!-Award präsentiert herausragende Nachwuchsarbeiten. Von den acht nominierten Arbeiten wurden zwei ausgezeichnet. Aline Dallo, Kathrin Urban, Tina Stäheli und Julia Kind von der Zürcher Hochschule der Künste überzeugten die Jury mit ihrem Projekt »Dialog zwischen Nutzer und Architektur«. Sie entwickelten ein Leitsystem für das Alterszentrum Hottingen, das aus drei unterschiedlichen Gebäuden und einem Park besteht. Michael Flückiger und Nicolas Kunz von der Hochschule der Künste in Bern punkteten mit ihrer Arbeit »Laika – eine dynamische Schrift und beispielhafte Anwendungen«. Laika reagiert auf ihre Umgebung, die Studenten experimentierten mit interaktiven, audiovisuellen Inputs, in Echtzeit abgefragten Daten aus dem Internet (RSS Feeds) und elektronischen Komponenten wie Sensoren oder einfachen Schaltungen. So könnte ein Werbetext auf Passanten reagieren, Börsenkurse könnten die Hausschrift beeinflussen oder EKG-Messungen während des Schreibens digitalen Liebesbriefen eine emotionale Komponente einhauchen. Die beiden Awards sind jeweils mit 1000 Euro dotiert. Die Gewinner werden außerdem zu einem mehrtägigen Aufenthalt in Wien beziehungsweise Berlin eingeladen, wo sie verschiedene Büros besuchen und die Gestalter vor Ort kennen lernen.

www.vlow.net

Laika ist eine dynamische Schrift, die auf ihre Umgebung reagiert

Aline Dallo, Kathrin Urban, Tina Stäheli und Julia Kind entwickelten ein Leitsystem für das Alterszentrum Hottingen


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren