Schönste Bücher der Welt

Seit 1963 wird in Leipzig der Wettbewerb "Schönste Bücher aus aller Welt" veranstaltet - seit 1991 organisiert ihn die Stiftung Buchkunst. Bücher aus 34 Ländern standen diesmal zur Wahl, die höchste Auszeichung, die Goldene



image

Seit 1963 wird in Leipzig der Wettbewerb “Schönste Bücher aus aller Welt” veranstaltet – seit 1991 organisiert ihn die Stiftung Buchkunst. Bücher aus 34 Ländern standen diesmal zur Wahl, die höchste Auszeichung, die Goldene Letter, ging an das zweibändige “Geohistoria de la Sensibilidad en Venezuela” von Pedro Cunill Grau, erschienen bei der Fundación Empresas Polar. Für Álvaro Sotillo, Typograf und Buchgestalter aus Caracas, ist dies neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen bei Schönste Bücher aus aller Welt nach 1985 und 1999 bereits die dritte Goldene Letter. Im Jahre 2005 wurde Sotillo mit dem Gutenbergpreis der Stadt Leipzig geehrt. Ebenfalls an der Buchgestaltung beteiligt: Gabriela Fontanillas & Luis Giraldo. Foto unten von Uwe Dettmar.

 

Preisträger aus Deutschland:
– Helmut Völter: Handbuch der wildwachsenden Großstadtpflanzen. Institut für Buchkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig. Gestaltung: Helmut Völter. ISBN 3932865421 (Silbermedaille)
– Mariko Mori, Oneness, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, Gestaltung: Hester Fell, ISBN 9783775719674 (Bronze)
– Hanna Zeckau, Carsten Aermes: Brehms verlorenes Tierleben. Zweitausendeins, Frankfurt am Main. Gestaltung: Hanna Zeckau & Carsten Aermes. ISBN 9783861507949 (Bronze)

Die Preisverleihung findet auf der Leipziger Buchmesse am Stand der Stiftung Buchkunst G 600 in Halle 3 am 14. März 2008 um 16 Uhr statt.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren