Schönste Bücher aus aller Welt

Die Stiftung Buchkunst hat wieder die Schönsten Bücher aus aller Welt gekürt.




Die Stiftung Buchkunst hat wieder die Schönsten Bücher aus aller Welt gekürt.

Aus 596 eingesandten Büchern aus 32 Ländern hat die internationale Jury 14 Gewinner auserlesen. Die Goldene Letter, die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs, geht an die Publikation »Atlas of the Conflict. Israel – Palestine« aus dem Verlag 010 Publishers, Rotterdam. Mit insgesamt elf Auszeichnungen in den vergangenen 20 Jahren ist der niederländische Verlag absoluter Spitzenreiter beim Schönste-Bücher-Wettbewerb, für das zuständige Gestaltungsstudio Jost Grootens ist es die vierte Auszeichnung.

Die Jury lobt den Atlas als »visuelle Kommunikation auf höchstem Niveau«. Weiterhin lautet die Begründung: »Die geniale Gestaltung in Form eines Taschenatlas’ bringt Struktur und Licht ins Chaos. (…) Die sorgfältig gezeichnete Infografik fasziniert ebenso wie die umfassende Kartierung, die dokumentarische Fotografie und die Lexikontexte.«

Neben dem Atlas wurden drei weitere Bücher aus den Niederlanden ausgezeichnet, je drei aus der Schweiz und Deutschland sowie je ein Buch aus China, Österreich, Polen und Teschechien. Alle eingereichten Bücher sind bereits im Vorfeld in nationalen Wettbewerben für ihre Gestaltung ausgezeichnet worden.

Die Stiftung Buchkunst zeigt alle Gewinner in einer Ausstellung auf der Leipziger Buchmesse vom 17. bis 20. März (G 600 in Halle 3). Die Preisverleihung findet am 18. März um 16 Uhr statt.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren