Facebook Studio Awards 2013

Facebook hat zum zweiten Mal die besten Kampagnen auf dem Social Network ausgezeichnet. Aus dem deutschsprachigen Raum gewann Jung von Matt/Limmat einen Gold-Award.



Bild Facebook Studio Awards

 

Facebook hat heute die Gewinner der zweiten Facebook Studio Awards bekannt gegeben. »Erfolgreich waren in diesem Jahr vor allem die Kampagnen, die den Fokus auf kreatives Storytelling und Interaktionen mit den Fans gelegt haben«, resümiert das Unternehmen. Im Vergleich zum Vorjahr habe sich nicht nur die Qualität der Bewerbungen signifikant verbessert, sagt Facebook, sondern der Wettbewerb sei auch deutlich internationaler geworden: Aus 59 Ländern wurden in diesem Jahr weit über 1.000 Kampagnen eingereicht.

Insgesamt wurden 19 Facebook Studio Awards verliehen. Die höchste Auszeichnung, der »Blue«-Award ging an Draftfcb und 360i für die Kampagne »OREO Daily Twist« des Lebensmittelherstellers Mondelez International.

Bild: »Daily Twist«

Aus dem deutschsprachigen Raum war Jung von Matt/Limmat der größte Gewinner: Die Kampagne »A Little Village goes Global«, die die Bekanntheit des kleinen Schweizer Bergdorfs Obermutten steigern sollte, erhielt Gold.

Bild: »A Little Village Goes Global«

Außerdem gingen Gold-Awards an BBDO für »You’ve Got a Case«, Leo Burnett für »Mayhem 2012«, AKQA für »Nike Academy« und an Turner Network Television für »Dallas on TNT«.

In der 14-köpfigen, internationalen Jury, die über die Gewinner abstimmte, saß neben Mark D’Arcy, Director der Global Creative Solution bei Facebook, nicht nur Nils Döhring, Executive Creative Director bei Jung von Matt, sondern unter anderem auch Mitarbeiter von Leo Burnett und von AKQA. Ob sich da jemand für die eigene Kampagne stark gemacht hat?

Weitere Informationen zu den Facebook Studio Awards finden Sie hier.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren