PAGE online

Drei Deutsche beim TDC2 erfolgreich

Drei deutsche Schriften sind beim diesjährigen TDC2 – dem Schriftcontest des Type Directors Club New York – ausgezeichnet worden: Die Displayschrift Mommie von Hubert Jocham, die Textschrift Marat von Ludwig Übele – beide

image

Drei deutsche Schriften sind beim diesjährigen TDC2 – dem Schriftcontest des Type Directors Club New York – ausgezeichnet worden: Die Displayschrift Mommie von Hubert Jocham, die Textschrift Marat von Ludwig Übele – beide vertreiben Ihre Fonts über ihre eigene Website – und die bei Linotype erscheinende arabische Version der Palatino nova, die Hermann Zapf zusammen mit Nadine Chahine realisiert hat. Einen ausführlichen Bericht zum TDC2 gibt es in der nächsten PAGE.
ww.tdc.org

 
Produkt: eDossier: »Pflicht und Kür im Etikettendesign«
eDossier: »Pflicht und Kür im Etikettendesign«
Aufkleber und Etiketten gestalten und drucken – Grafikdesign und Typografie, Papiersorten und Papierveredelung, Pro & Contra Digitaldruck / Offsetdruck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren