Der Preis der Ideen – die Nominierten

  Die Nominierten zum OnlineStar 2008 stehen fest und sind auf http://www.onlinestar-award.de/nominees.html zu sehen. In den sieben Kategorien, die sich unterteilen in »Banner-Kampagne« (33 Arbeiten), »Corporate Website«



image
 

Die Nominierten zum OnlineStar 2008 stehen fest und sind auf http://www.onlinestar-award.de/nominees.html zu sehen. In den sieben Kategorien, die sich unterteilen in »Banner-Kampagne« (33 Arbeiten), »Corporate Website« (19 Arbeiten), »E-Mail-Kampagne« (7 Arbeiten), »Microsites« (36 Arbeiten), »Mobile-Kampagne« (5 Arbeiten), »Virale Kampagne« (13 Arbeiten) und »Sonderformate« (10 Arbeiten), findet sich das Who-is-Who der deutschen Onlineagentur-Szene.

Der OnlineStar wurde 1999 als der erste Internetpreis Deutschlands ins Leben gerufen. Seit 2007 wird er nun erstmals von einer Jury für herausragende Leistungen im Bereich Online-Werbung vergeben. Seine Gewinner werden von einer hochkarätigen Fachjury für die kreativsten, innovativsten und leistungsfähigsten Konzepte des Bereichs neue Medien geehrt. Der OnlineStar ’08 wird von der Verlagsgruppe Ebner Ulm (Tageszeitungen und Fachinformationen) verliehen. Die Verlagsgruppe Ebner Ulm beschäftigt sich über ihre Tochterunternehmen Neue Mediengesellschaft Ulm mbH und Penton Media GmbH seit über zwanzig Jahren intensiv mit dem Thema Internet.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren