D&AD-Nominierungen stehen fest

Die ersten Ergebnisse der diesjährigen D&AD Awards stehen fest. Nach den vier Jurytagen, die der vergangenen Woche stattgefunden haben, gibt der Londoner Kreativclub auf seiner Homepage bekannt, welche Arbeiten in das Annual geschafft haben und welche daüber hinaus als Nominee auf der Shortlist gelandet sind.



Die ersten Ergebnisse der diesjährigen D&AD Awards stehen fest. Nach den vier Jurytagen, die in der vergangenen Woche stattgefunden haben, gibt der Londoner Kreativclub auf seiner Homepage bekannt, welche Arbeiten in das Annual geschafft haben und welche daüber hinaus als Nominee auf der Shortlist gelandet sind. Die Macher letzterer können sich Hoffungen auf einen Yellow oder gar einen Black Pencil, dem Grabd Prix der Show, machen. Die endgültigen Preisträger werden erst bei einer Zeremonie am 3. Juni in London bekannt gegeben. In-Book-Status erreichten demnach insgesamt 560 Arbeiten. 135 davon nomierten die Jurys für einen Pencil. Zu den Ergebnissen in allen Kategorien geht es hier.

Seit diesem Jahr wird das D&AD Jahrbuch zusammen mit dem Taschen Verlag herausgegeben und steht so nicht merh nur den Club-Mitgliedern zur Verfügung. mehr


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren