ADC 91st Annual Awards: Gewinner stehen fest

Der Art Directors Club New York hat seine Cube-Gewinner bekannt gegeben. Zwei Spots haben besonders abgesahnt.



Statt einer traditionellen Werbe- oder Designagentur hat in diesem Jahr die Creative Artists Agency, Los Angeles, bei dem Kreativpreis die meisten Cubes eingeheimst: Der von ihr auf die Beine gestellte Spot »Back to the Start« für die Mexican-Grill-Kette Chipotle holte vier Mal Gold und zwei Mal Silber in den Kategorien Advertising, Interactive und Motion sowie ein Mal Gold für das Sounddesign von Duotone Audio Group. Der zweiminütige Film erzählt von einem Farmer, der sich von der industriellen Fertigung ab- und der Bio-Freiland-Haltung zuwendet, untermalt von einer neu getexteten Version von Coldplays »The Scientist«, gesungen von Country-Sänger Willie Nelson.

Drei Mal Gold holte der Spot »The Bear«, den BETC Euro RSCG für den französischen TV-Sender Canal+ kreierte. Der erklärt sich am besten selbst:

Weitere Mehrfach-Gewinner sind unter anderem die School of Visual Arts (neun Cubes), The New York Times Magazine (sechs Cubes) und Heimat, Berlin (fünf Cubes). Unter den Gold-Gewinnern tummeln sich folgende Vertreter aus Deutschland:

– Advertising: Jung von Matt, »The Invisible Drive« für Mercedes

– Interactive: BBDO Germany, »smart eball« für Daimler

– Interactive: kempertrautmann, »Wall of Fame« für edding

– Design: Art + Com, »Anamorphic Mirror« für Deutsche Bank

– Design: Serviceplan, »Solar Annual Report« für Austria Solar

– Student: Filmacademy Baden-Württemberg, »Exorcist«

– Student: Universität der Künste Bremen, »Der Schöne Mann«

Alle Gewinner werden in Kürze auf der ADC-Website gezeigt. Außerdem sind sie vom 9. bis 24. Mai in einer Ausstellung in New York zu sehen. Dort findet auch am 8. Mai die Preisverleihung statt, bei der zudem der Designism-Award sowie die akkumulativen Preise (Agency of the Year, Network of the Year etc.) vergeben werden.

Für 91st Annual Awards ließ der ADC sich von DDB New York die Kampagne »Keep fighting the good fight« gestalten, die einige typische wie frustrierende Szenen aus dem Alltag von Werbern und Designern zeigen (siehe Bild oben).


Zur Erinnerung: Hier geht’s zu den Gewinnern vom vergangenen Jahr.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren