Webfontday 2012

Am kommenden Samstag findet in München zum dritten Mal der Webfontday statt.



 

 

Erneut veranstaltet die Typographische Gesellschaft München (tgm) am 10. November den Webfontday. Los geht es um zehn Uhr mit Tim Ahrens, der über das späte typografische Erwachen der Webseiten sprechen wird. Typolegende David Berlow stellt Bildschirmfonts für kleine Größen vor, während Helmut Ness von Fuenfwerken am Beispiel des Helmholtz-Zentrums über gesunde Konsistenz von Print bis App referiert. Was reagiert eigentlich auf was? stellt Indra Kupferschmidt responive Fragen und verspricht auch Antworten. 

Das komplette Programm kann man sich auf der Website anschauen, dort erfährt man auch mehr über die einzelnen Referenten und kann sich anmelden.

Die Veranstaltung findet erneut bei Kochan & Partner in der Hirschgartenallee statt Die Kosten betragen für Nichtmitgleider der tgm 115 Euro, für Mitglieder 95 Euro. Studierende zahlen 50 Euro. 


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren