Typocards

Die Typocards erklären Regeln und Begriffe der Mikrotypografie.



Meine schwedischen Vokabeln lerne ich am liebsten auf Karteikarten, die man in jede Tasche stecken und so immer mal kurz zwischendurch lernen kann. Das muss sich auch der Typograf und Mediengestalter Reinhard Albers gedacht haben. Der Inhaber eines Gestaltungsbüros in Konstanz entwickelte die „Typocards – Regeln und Begriffe zur Mikrotypografie“. Auf 64 farbigen, zwölf mal acht Zentimeter großen Karten erklärt er Richtlinien und Regeln und visualisiert anhand praktischer Beispiele die Welt der Typografie. Dabei beinhaltet jede Karte eine Regel und deren Anwendungsmöglichkeit. Die in einer Box steckenden Karten können so als schnelles Nachschlagewerk im typografischen Alltag dienen, aber auch bei der Vorbereitung auf Prüfungen in den grafischen Medienberufen helfen. Erscheinen werden sie Ende Februar.

Reinhard Albers. Typocards ¬– Regeln und Begriffe zur Mikrotypografie. Zürich (Niggli) 2009, 64 farbige Karten. 24 Euro. ISBN 978-3-7212-0723-1

www.niggli.ch


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren