PAGE online

Superfamily ES Dokument

Kürzlich erschien bei der Schweizer Foundry Extraset eine Interpretation deutscher Industrieschriften des frühen 20. Jahrhunderts.

ESDokumentZahlen

ES Dokument ist eine Riesenfamilie mit 60 Schnitten, entworfen zwischen 2020 und 2022 von Xavier Erni (Neo Neo) und Arthur Schwarz. Inspiration lieferten die Kurven verschiedener deutscher Industrieschriften aus dem frühen 20. Jahrhundert, ES Dokument ist eine zeitgemäße, flexible und originelle Interpretation des Genres. 

ESDokumentOpener

Die Großbuchstaben mit hoher Taille, die Kleinbuchstaben mit aufwärts zeigenden Strichen wie beim a oder hakenförmig gebogenen wie beim r geben der Type viel Persönlichkeit. Dank OpenType-Features gibt es ein Stylistic Set, das einige Versalien (E, F, L, T, Z) in einem 14 Grad Winkel enden lässt, anstelle der geraden Strichenden im Standardset. 

ESDokumenta ESDokumentr

ES Dokument  umfasst drei Unterfamilien – Condensed, Standard und Extended – jeweils mit zehn Strichstärken von Thin bis Black plus die jeweiligen Kursiven. So lässt sich die Schrift für alle erdenklichen Anwendungen, von Minitexten auf Packagings bis zu großen, fetten Headlines einsetzen. 

Ein Einzelschnitt kostet 70 Schweizer Franken, jede der drei Unterfamilien 700 Franken, die komplette Familie mit 60 Schnitten 1050 Franken. Wer sie lizensiert bekommt den Variable Font dazu. 

ESDokumentVariable ESDokumentLigatur ESDokumentGlyphen

Produkt: PAGE 2021-02
PAGE 2021-02
Next Gen Design ++ SPECIAL Indie Mags ++ Designmanagement: Theorie und Praxis ++ AR-Ausstellung fürs Reeperbahn Festival ++ Making-of: Kuli-Script-Font LiebeHeide ++ Ratgeber: Blauer Engel für Printprojekte ++ 10 JavaScript-Tools für Typografie ++ New Type Foundries

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren