PAGE online

Schriftfamilie Quiverleaf: Wie ein Band

Elegant, ausdrucksstark, zart und kräftig zugleich. Quiverleaf ist nicht umsonst der Liebling des Typedesigners Connary Fagen.

Quiverleafamor

Beim Blick auf die Schriftfamilie Quiverleaf muss ich an rhythmische Sportgymnasten denken, die ihre Bänder schwingen: energisch, elegant und präzise. Vielleicht hatte das auch der Typedesigner Connary Fagen im Sinn, denn auf der Website seiner Foundry ist zu lesen: »Mit der anmutigen Bewegung eines Bandes gleitet Quiverleaf CF von Buchstabe zu Buchstabe.« Das tut sie in Lateinisch und Arabisch in insgesamt zehn Schnitten: in den fünf Strichstärken Light, Regular, Demi Bold, Bold und Extra Bold jeweils in Roman und Italic.

QuiverleafAutumn

Der aus Colorado stammende Connary Fagan arbeitete zunächst in Agenturen, bevor ihn sein Faible für Kunst, das geschriebene Wort und das Erlernen neuer Sprachen zum Typedesign brachte. Insgesamt 27 sorgfältig gestaltete Fonts bietet er inzwischen über Connary Fagan Inc. an. Quiverleaf eignet sich für ausdrucksstarke Headlines und Logos, kaufen kann man sie nur als komplette Familie für rund 50 Dollar, zum Ausprobieren lassen sich auf der Website Demofonts herunterladen.

QuiverleafHeaven QuiverleafOlive Quiverleafimportant QuiverleafFortune

Produkt: Download PAGE - Variable Fonts
Download PAGE - Variable Fonts
Was können Variable Fonts und wem nützen die OpenType-Schriften?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren