Schrift des Monats: Justus Pro

Die Egyptienne-Familie Justus Pro von Volker Schnebel ist die Schrift des Monats September.



Die soeben bei URW++ erschienene Schriftenfamilie Justus Pro des Hamburger Typedesigners Volker Schnebel könnte man als modernen Klassiker bezeichnen, der sich mit humanistischem Ansatz dem Thema Egyptienne neu widmet und dieser Schriftgattung etwas von der häufig rustikalen Anmutung nimmt. Ihr Charakter liegt – wie bei vielen Slab Serifs – in den Serifen und zeigt sich besonders deutlich im versalen S.

Zehn Schnitte umfasst die Familie, Thin, Light, Regular, Medium und Bold jeweils mit Kursiver.

Und natürlich zeichnete Volker Schnebel Ligaturen, Tabellen- und Proportionalziffern, Mediävalziffern, Bruchligaturen und Indexziffern sowie Kapitälchen und Kapitälchenziffern und stattete die Justus Pro für West- und Ost-Zeichensätze aus.

»Egyptienne-Schriften liegen im Trend. Aber wer bekannte Vertreter dieser Gattung wie Memphis oder Rockwell aus der Versenkung holt wird feststellen, dass manches an ihnen nicht mehr zeitgemäß ist,« stellt Volker Schnebel fest. »Die Gründe hierfür liegen einerseits an den Proportionen, andererseits an der Ausführung einzelner Details. So sind zum Beispiel die Minuskeln in der Stymie oder der Memphis recht klein im Verhältnis zu den Versalien. Das lässt die Schrift altmodisch wirken. In der Rockwell und der Serifal dagegen sind die Minuskeln übermäßig groß, was rustikal wirkt und immer ein bisschen an flower power erinnert. Allen diesen Schriften gemeinsam ist die ausder Klassizistik übernommene Form der Serife an C, G, S, c und s.«

Mit der Justus Pro ist es Volker Schnebel gelungen, den technischen Charakter der Schrift zu erhalten und dennoch perfekte Ausgewogenheit und sehr gute Lesbarkeit zu erzielen. Die Zeichen lösen sich vom klassizistischen Vorbild und zeigen Proportionen, die unseren modernen Lesegewohnheiten entsprechen. Außerdem überzeugt die Familie, die es zur Zeit zum Einführungspreis von 99,50 Euro gibt, durch klare Formen und Eleganz.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren