Schrift des Monats: Fidelia

Ein Mix aus handschriftlichen und Display-Elementen kennzeichnet die Fidelia von Melle Diete.



Melle Diete hat ein Faible für Handschriften, das weiß man spätestens, wenn man den Lebenslauf auf ihrer Website gelesen hat.

Ihren ersten kompletten Scriptfont hat die Berliner Designerin und Illustratorin aber erst jetzt entwickelt: Fidelia in Light, Regular, Semibold und Bold ist eine dynamische Scriptschrift mit nicht verbundenen Buchstaben. Sie kombiniert die handgeschriebenen Aspekte klassisch geschriebener Buchstaben mit Aspekten moderner Displayfonts.

Genau hier liegt das Hauptinteresse von Melle Diete: experimentelle Handschrift einerseits und die Disziplin einen kompletten Zeichensatz zu gestalten andererseits. Das Glyphenset der Fidelia ist nicht nur komplett, sondern es gibt auch jede Menge OpenType-Features: Swash-Buchstaben und Extraswash-Varianten sowie drei Style-Versionen der Versalien. Wem das noch nicht reicht, der kann zusätzlich mit einem ganzen Alphabet von Ornamenten spielen. Insgesamt ein äußerst fideles Typovergnügen, das es für nur 80 Dollar bei Myfonts gibt.

http://mellediete.com

http://new.myfonts.com/fonts/mellediete/fidelia-script/


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren