Nur Typografie: McDonalds Kampagne von Leo Burnett

Die Designagentur Leo Burnett aus London zeigt mit der neuesten Kampagne für McDonalds, wie ikonisch die Fast-Food-Kette ist.



Einzig die Zutaten reichen: Eine Brötchenhälfte, Rind, Gurke, Sauce und die andere Brötchenhälfte oben drauf – fertig ist der Burger von McDonalds.

Und da dieser so ikonisch ist, hat Leo Burnett London eine Kampagne entwickelt, die einzig auf Typografie setzt und sogar auf den Namen verzichtet.

Mitgestaltet hat die Iconic Stacks, die »legendären Stapel«, wie die Kampagne heißt, David Schwen vom Designstudio Dschwen LLC. aus Minneapolis.

Der McDonalds Filet-o-Fish als gestapelte Schrift

David Schwen hatte die kulinarische Fantasie bereits Anfang der 2010er spielen lassen, als er mit seinen Type Sandwiches für Furore sorgte.

Auch bei ihnen kurbelten die Worte die Vorstellungskraft an. Was braucht man mehr!

Der McDonalds EggMcMuffin aus Schrift gestapelt

 

 

 

 


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren