PAGE online

Neue Schnitte der Slabserif Colroy

Bei der Schweizer Foundry Nouvelle Noire erscheint jetzt ein neues Release der Serifenbetonten Schrift Colroy.

ColroyOpener

Sechs Schnitte hatte die vom Züricher Gestalter Marc Droz entworfene Familie bislang: Regular, Medium und Bold plus Italics. Jetzt kommen acht weitere hinzu: Die Stärken Thin, Light, Heavy und Black plus passende Kursive. Mit den nunmehr 14 Schnitten lässt Colroy nun keine typografischen Wünsche mehr offen.

ColroySchnitte

Die Mitte des 19. Jahrhunderts entstandene serifenbetonte Clarendon war so populär, dass sie zum Namensgeber einer ganzen Schriftgattung wurde. Auch die Colroy gehört zu den Clarendon-artigen, ist aber etwas geometrischer ohne die für diese Gattung typische Lebhaftigkeit zu verlieren.

ColroyC7

Zur Feier der neuen Schnitte entwickelte die Foundry Nouvelle Noire eine bunte Minisite, die einen guten Eindruck der Colroy vermittelt. Kaufen kann man sie auf der Nouvelle Noire Website, ein Einzelschnitt kostet 60 Schweizer Franken, die gesamte Familie 240 Franken. Dort gibt es auch Trial Fonts und auf Anfrage den Variable Font.

ColroyText Colroyr Colroyo Colroy& ColroyLigaturen  ColroySmallCaps

Produkt: eDossier: »Goodbye Times! 7 frische Alternativen«
eDossier: »Goodbye Times! 7 frische Alternativen«
Wir zeigen Serifenschriften für Lesetexte, die der Times weit überlegen sind

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren