K wie Kill Bill: Movie Alphabet

Meagan Hyland entwirft ein »Moviel Alphabet« – und spielt dafür mit den Plots der Filme.



Federn für »Die Vögel«, eine Ratte im Visier für »The Departed«, während sich bei »Good Will Hunting« zwei Äpfel zum G formen: Meagan Hylan, irische Grafikdesignerin, Illustratorin und Typografin hat mit Hintersinn und Humor ein »Movie Alphabet« gestaltet.

Wer kaute noch mal Wrigleys in »Einer flog übers Kuckucksnest«? Tennisschläger und Bücher, die sich für den großartigen Wes Anderson Flm »The Royal Tennenbaums« zu einem R formen – und, brr, der Korkenzieher bei »True Romance«. Da ist um die Ecke gedacht worden, collagiert und zitiert, kunterbunt und die einzelnen Buchstaben sind dabei so disparat wie die Filme selbst.


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren