Fonts als Facebook-Freund

Auf Facebook kann man Freund und Fan von so ungefähr allem werden – auch von Schriften.



Auf Facebook kann man Freund und Fan von so ungefähr allem werden – auch von Schriften. Die Auswahl ist enorm, ich habe mich jedoch aus Mitleid für „Univers“ entschieden. Denn während die große Schwester „Helvetica – The Type“ von 785 Fans bejubelt wird (knapp gefolgt von „Garamond“), kommt „Univers“ gerade mal auf traurige 124 Anhänger. Sogar „Helvetica Neue – Ultra Light“ liegt mit 163 Fans vor der abgeschlagenen „Univers“.

Natürlich klingen selbst die Zahlen der Schrift-Stars peripher. Herzensbrecher Zac Efron kommt immerhin auf 166.097 Fans, die Marke Louis Vuitton hat sogar die Million geknackt. Doch Typografie ist nunmal ein sehr spezifisches Gebiet und so sind mehrere hundert Menschen, die ihr Herz einer Schrift schenken, doch eine beachtliche Zahl. Diese Zuneigung wird deutlich bei Seiten wie „i ♥ gill sans“, aber auch – denn keine Liebe ohne Hass – bei „Anti-Comic Sans“ mit beachtlichen 2.423 Fans. Und diese Antihaltung kann scheinbar Freude bereiten. „I hate Times New Roman“ bringt nahezu ebenso viele Fans hervor wie „Helvetica – The Type“. 

Nicht nur Schriften, auch ihre Entwerfer lassen sich bei Facebook antreffen. So lebt auch Jan Tschichold 36 Jahre nach seinem Abscheiden auf Facebook weiter und 197 Fans gedenken ihm. Adrian Frutiger ist mit 267 Fans hingegen eine lebende Legende. Es gibt sie alle auf Facebook: Eric Gill, Hermann Zapf, Otl Aicher und Erik Spiekermann. Ich bin ab heute sein 3.085ter Freund.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren