PAGE online

Font-astic

Das von melon.lab entwickel­te Font-astic bietet 22 Schrif­ten, überwiegend Freefonts.

Das von melon.lab entwickel­te Font-astic bietet 22 Schrif­ten, überwiegend Freefonts.

Darunter interessante Exemplare, zum Beispiel die ganz leichte Mill oder die zackige Brivido, aber auch Klassiker wie Baskerville, Futura, Gill Sans und einen Schnitt der Zapfino. Etwas ge­wöh­nungsbedürftig ist, dass man den Schrift­zug über das Menü oder sehr müh­sam mit den Fingern vergrößern muss und nur in 90-Grad-Schritten dre­hen kann. Immerhin lässt er sich nicht nur einfärben, sondern auch schattieren.

Trotzdem: Für 1,79 Euro hätte ich etwas mehr erwartet. Der Nutzer kann das Bild im Fotoarchiv speichern oder direkt auf Facebook hochladen. Das kürz­lich erschienene Update auf 1.2 un­terstützt auch den Instagram-Export. Wer erst mal schauen möchte, ob er mit Font-astic gut bedient ist, kann sich kos­tenlos die Lite-Version herunterladen.
 

Sprache:

Englisch

Voraussetzungen:

Erfordert iOS 6.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Diese App ist für iPhone 5 optimiert.

 

Font-astic

Kategorie:Paul Li

Entwickler: Brand Design Co., Inc.

© 2013 Paul Li

4,2 MB

1,79 €

 

FontShuffle

Produkt: PAGE 9.2020
PAGE 9.2020
Zeit für Ideen! 10 Themen, 10 Visionen ++ Behavioural Design ++ Selfmarketingtool Freefonts ++ Design & Wirtschaft nach Corona ++ Außergewöhnliche Agenturen ++ Making-of: Chatbot für lexoffice ++ Nachhaltiges Packaging ++ Tutorial: UX Design mit Figma ++ Ratgeber: Font-Management-Tools

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren