Displayfont Mineral

Sehr grafisch ist die neue Schrift von Benoît Bodhuin – da merkt man doch, dass der Franzose zunächst Mathematik studiert hat.



Sehr grafisch ist die neue Schrift von Benoît Bodhuin – da merkt man doch, dass der Franzose zunächst Mathematik studiert hat.

Mineral heißt das neuste Schriftprojekt des französischen Designers Benoît Bodhuin. Es handelt sich um eine Type, deren Buchstaben sich aus vielen tetragonalen Splittern zusammen setzen, eine Mischung aus Quarz und Pixeln. Es gibt sie in den Varianten Solid, Border und Outline, wobei sich Mineral Solid erstaunlich gut lesen lässt.

Eingesetzt hat Benoît Bodhuin die Mineral auch bereits: zum einen in einem Buch über Co-Working, zum anderen in den Materialien zum Tag der offenen Tür an der l’École supérieure d’art de Cambrai.

 

Einzeln kosten die drei Versionen jeweils 40 Euro, alle zusammen 70 Euro.

 

 

 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren