Decodeunicode als Film

Decodeunicode gibt es jetzt auch als Video.



Decodeunicode, das Buch, das alle Schriftzeichen der Welt darstellt, in der Kreativszene für Aufsehen sorgte, zu den Schönsten Deutschen Büchern 2012 gehört und einen European Design Award 2012 erhielt, gibt es jetzt auf Vimeo auch als Film.

Alle digitalen Schriftzeichen der Welt blitzen für genau einen Frame auf. So dauert der ganze Film »nur« zwei Stunden und einunddreißig Minuten. Zusammengesetzt sind die Frames aus 66 verschiedenen Fonts, die beiden größten waren Fedra Sans World von Peter Bilak und die Nimbus Global von URW++ für die chinesischen Zeichen.

Ich möchte allerdings behaupten, dass man das nicht zweieinhalb Stunden ohne Nebenwirkungen durchhält.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren