PAGE online

Wie die User Experience zu einer Heldengeschichte wird

Mit diesem Interaction-Design-Kit gelangt man quasi spielend zur gelungenen Nutzererfahrung.

Nachwuchs_1116_Enes_02

Hochschule Darmstadt. Für seine Masterthesis im Studiengang Leader­ship in the Creative Industries gestaltete Enes Ünal ein Interaction-Design-Kit, bestehend aus einem Poster und sechs Spielkarten, das Designern bei der Entwicklung von User-Experien­ce-Konzepten unterstützen soll.

Dabei setzt Ünal, selbst UX Designer, auf Storytelling: Das Poster bildet die verschiedenen Phasen einer Customer Jour­ney ab, hier heißt sie »Heldenreise«. Jede dieser Phasen wird mit ei­nem der sechs Charaktere – »Entdecker«, »Rebell«, »Schöpfer«, »Liebhaber«, »Be­schützer«, »Narr« – gekennzeichnet.

Mithilfe dieser Tools können Designer brainstormen, wie Charakter X in Phase X agiert, um dieses Verhalten dann in ein schlüssiges Interaktionskonzept zu übersetzen. Das Interaction-Design-Kit will Enes Ünal nun zur Marktreife bringen. 

Nachwuchs_1116_Enes_03

Mittels sechs Spielkarten beziehungsweise Charakteren lassen sich die unterschiedlichen Phasen der Custo­mer Journey als »Heldenreise« konzipieren

Nachwuchs_1116_Enes_01

»Der Schlüssel für eine gute User Experience liegt in der Geschichte des Produkts«, sagt UX Designer Enes Ünal, Absol­vent des Masterstudien­gangs Leadership in the Creative Industries

Produkt: eDossier »VR für alle! So rüsten Agenturen auf für Virtual Reality«
eDossier »VR für alle! So rüsten Agenturen auf für Virtual Reality«
So steigen Sie ein in Konzept, Design und Entwicklung von Virtual-Reality-Apps

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren