Vimeo: Trinkgeld fürs Video

 
Mit einem kleinen Update stellt Vimeo seinen Benutzern neue Funktionen zur Verfügung. Für professionelle Nutzer fließt nun auch Geld.



Vimeo mit Spendenbutton

 
Mit einem kleinen Update stellt Vimeo seinen Benutzern neue Funktionen zur Verfügung. Für professionelle Nutzer fließt nun auch Geld.

Ein Trinkgeld ist der erste Schritt zu bezahlten Videos auf Vimeo. Anwender der kostenpflichtigen Variante »Vimeo Plus« können nun einen Spendenbutton mit der Aufschrift »Tip this video« unter ihren Werken platzieren, in der Hoffnung, dass ihre Arbeit wenigstens auf freiwilliger Basis honoriert wird. Vimeo hat aber bereits angekündigt, dass es künftig auch kostenpflichtige Videos mit harter Bezahlschranke geben wird.

Weiterhin ist Vimeo nun besser an andere Social-Media-Dienste angebunden. Egal ob Facebook, Google+, Tumblr, Twitter  oder Linkedin: Überall lässt sich Vimeo nun einbinden. Eine direkte Verbindung gibt es jetzt auch zum Dienst »Dropbox«. Vimeo kann hier einen Ordner überwachen und lädt automatisch alle hier abgelegten Filme in die eigene Filmbibliothek.

Eine kleinere Neuheit ist, dass der Filmfreund nun ein bestimmtes Bild aus seinem Film als repräsentatives Standbild auswählen kann.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren