PAGE online

Teleflirt: experimentelle Interfaces sorgen für Nähe

Studierende der Fachhochschule Augsburg entwickelten ein Semester lang vier physische Interfaces, die bei der Kommunikation über weite Entfernungen für echte Nähe sorgen sollen

Vier Artefakte auf einem Schreibtisch

In der aktullen PAGE berichten wir über das Teleflirt-Projekt, das eine Gruppe Studierender an der HS Augsburg unter Leitung von Professor Andreas Muxel und Elias Naphausen im vergangenen Semester realisiert hat.

Die verschiedenen physische Interfaces sollen den Austausch und die Interaktion mit Familie, Partnern oder Freunden über weite Entfernungen fördern und das Gefühl von echter Nähe vermitteln. Dabei setzen diese Geräte ausdrücklich auf subtilere Kommunikationsmethoden als beispielsweise die aktuell so beliebten Videoanrufe oder Instant Messages.

Falls Sie sich also fragen, wie Sie eine modifizierte Schreibtischlampe, eine Minitelefonzelle, einen amerikanischen Briefkasten und ein Brettspiel als Interface zur Kommunikation mit Freunden und Familie nutzen können, dann gibt es hier ein Video mit den Artefakten in Gebrauch und einen ausführlichen Projekt-Artikel in der PAGE 07.21.

 

Wer sich für weitere Projekte an FH Augsburg interessiert, kann hier der Fachschaft Gestaltung der HS Augsburg und hier Design Augsburg auf Instagram folgen.

PAGE 07.2021

Hybrid Work ++ Klimanutzen Recyclingpapier? ++ TDC New York ++ Neue Bildwelten ++ Circular Design ++ Interview: Matt Willey ++ Physical Interfaces

8,80 €
10,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Produkt: eDossier »Augmented Reality: Use Cases, Gadgets, SDKs«
eDossier »Augmented Reality: Use Cases, Gadgets, SDKs«
AR-Apps für Smartphones, Tablets & Smart Glas­ses – Plus: Marktübersicht AR-SDKs und AR-Brillen für die Industrie

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren