Racer – das analoge Arcade Videogame aus Pappe

Auf dem gestrigen Amaze Gamefestival in Berlin gab es eine interaktive Retro-Installation: ein analoges Arcade Videogame ganz aus Pappe.




 

 

Auf dem gestrigen Amaze Gamefestival in Berlin gab es eine interaktive Retro-Installation: ein analoges Arcade Videogame ganz aus Pappe.

Malte Jehmlich vom Designkollektiv Sputnic zeigte auf der eintägigen Entwicklerkonferenz für Gamer in Berlin, Amaze, seine Version des Gameklassikers aus den 70er-Jahren namens Racer: Analog zu einem Racing Game aus einer Arcade-Spielekonsole modifizierte er eine solche Konsole, baute ein RC-Modellauto mit einer Webkamera um und setzte es auf Rennpiste ganz aus Pappkarton. User konnten sich nun in die Arcade-Konsole setzen und sahen auf dem Monitor den Live-Feed aus dem Autokamera auf der Papp-Rennstrecke. Diese konnten sie nun mit dem ferngesteuerten Modellauto abfahren. Das Spiel funktioniert komplett mit Timer und Menüs auf dem Screen, ganz wie das originale Arcade Game.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren