PAGE online

Post-its werden digital mit der Post-it-Plus-App

P

Der Hersteller der allgegenwertigen Haftnotizen hat eine App zum Digitalisieren seiner bunten Post-its veröffentlicht.

Post its sind unverwüstlich. Trotz Digitalisierung werden in den Meetings unzähliger rojekte immer noch die kleinen bunten Klebenotizen verbraten. Ganz abgesehen von Schreibtischen und Rechnern, die immer noch mit haftenden Terminnotizen dekoriert werden. Kurzum: Post its sind auch im Digitalzeitalter unverzichtbar. Macht unter diesen Vorraussetzungen eine Post-it-App überhaupt Sinn?

Der Hersteller der Haftnotizen selbst, 3M, hat gerade eine kostenlose Post-it-App für iOS veröffentlicht. Post-it Plus läuft unter iOS8 und kann über die eingebaute Kamera des iPhones oder iPads bis zu 50 quadratische Post-its scannen. Zur optimalen Erkennung sollten diese allerdings auf einem einfarbigen Hintergrund, wie Schreibtisch oder einem Whiteboard, angebracht sein. Danach lassen sich die Klebezettel in Gruppen sortieren oder an einem Gitter auszurichten.

Die digitalen Post-its lassen sich mit anderen Nutzern teilen, beziehungsweise in andere Apps übernehmen, beispielsweise owerPoint oder Excel. Auch der Export in das DF-Format und das Ablegen in der eigenen Dropbox wir unterstützt.

Produkt: eDossier »GT Ride: Mobile Racing Game für Kia«
eDossier »GT Ride: Mobile Racing Game für Kia«
So realisierten LA RED und Artificial Rome die preisgekrönte Mobile-App

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren