MySpace: Wiederkehr eines Totgeglaubten?

 
Mit einem Video hat sich das soziale Netzwerk MySpace zurückgemeldet. Noch ist New MySpace nur ein Versprechen, aber der Widerhall ist jetzt schon groß. 



Einladung zum neuen MySpace

 
Mit einem Video hat sich das soziale Netzwerk MySpace zurückgemeldet. Noch ist New MySpace nur ein Versprechen, aber der Widerhall ist jetzt schon groß.

Für den australischen Medientycoon Rupert Murdoch (unter vielen anderen Fox News, Wallstreet Journal, The Sun) sollte es der große Einstieg in die noch junge Social-Media-Welt werden, als er 2005 das damals größte Netzwerk MySpace übernahm. Doch der rechte Medienunternehmer hatte sich verspekuliert: Nach großen Anfangserfolgen gelang es 2008 dem Konkurrenten Facebook an MySpace vorbeizuziehen und nicht nur zu überholen, sondern auch auszutrocknen.

25 Millionen von einst rund 270 Millionen Mitgliedern waren am Ende übrig, als Murdochs News Corp im Sommer 2011 ausstieg – und dann geschah das kleine Wunder: Den neuen Eigentümern, unter ihnen der Sänger Justin Timberlake, gelang es, die Nutzerzahlen langsam wieder zu steigern. Vor allem aber entwickelten sie hinter den Kulissen ein neues Konzept, das endlich wieder MySpace größte Stärke herausstellen sollte: Die Verankerung in der Musikszene.

Viele Musiker hatten sich auf Facebook nie so wohl gefühlt wie auf MySpace und selbst in den dunkelsten Zeiten der Plattform die Treue gehalten. Ein auf Vimeo lanciertes Video zeigt nun ein vollständig neu designtes MySpace, dessen großflächiger Bilderstrom an Pinterest erinnert. Auch eine Leiste, in die der Benutzer Musik ziehen kann, die ihm gefällt, ist am unteren Bildrand zu erkennen. Aktive Benutzer erscheinen als Punkte auf einer zoombaren Weltkarte als »This week’s top fans Fans«.

Bis das neue MySpace startet, wird wohl noch etwas Zeit vergehen, bislang können Interessierte sich lediglich für eine Benachrichtigung registrieren lassen. Ein festes Datum steht noch nicht. Wenn es soweit ist, werden sich die Benutzer wohl mit ihren Facebook- oder Twitter-Accounts einloggen. MySpace hat mit ihnen seinen Frieden gemacht.


Schlagworte: , ,





2 Kommentare


  1. Thomas

    Gefällt mir richtig gut. Kennt jemand die Typo bzw. Woran ist/könnte die angelehnt sein?


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren