Lasst Bäume wachsen!

Twittervisualisierung zur COP17



Nicht nur im südafrikanischen Durban wird über den Klimawandel, seine Folgen und deren Lösungen diskutiert. Auch im Netz sorgt der Weltklimagipfel »COP17« für heftige Diskussionen. Welche Themen die Online-Gemeinschaft am stärksten beschäftigen, welche Probleme sie befürchten, was sie von der Konferenz erwarten, dokumentiert eine Echtzeitvisualisierung von Twitterdaten, die die Amsterdamer Designer von Minivegas zusammen mit Stink Digital und der Berliner Agentur Heimat entwickelt haben.

Für CNN haben die Kreativen die Website Ecosphere eingerichtet. Unter http://cnn-ecosphere.com sind filigrane Gewächse zu sehen, rundum eine Weltkugel verteilt. Jeder Tweet mit dem Hashtag #COP17 lässt sie ein Stück wachsen. Jeder Baum steht für ein bestimmtes Thema wie Nachhaltigkeit, CO2 oder Afrika. Die Tweets werden vom Programm nach Schlagworten gescannt und zu ähnlichen Kommentaren geordnet, der Baum verzweigt sich dadurch immer stärker.

Die Website ist eines der zur Zeit wohl schönsten 3D-Browser-Projekte, das mit WebGL aufgesetzt wurde. Die User können sich problemlos durch die 3D-Welt manövrieren, den Globus drehen und sich bis in die Äste der einzelnen Bäume hinein zoomen – eine schöne, einfach gehaltene und wunderbar anzuschauende Twittervisualisierung.

Zusätzlich zur Website wurde auf dem Konferenzgelände eine Installation angebracht, die die 3D-Grafik aus dem Netz als Hologram zeigt.

Hier ein Film zum Projekt:


Weiterer Lesestoff:

Ein Lichtermeer für Utoya

Twittervisualisierungen mit Processing

Twittervisualisierung Cannes Lions


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren