iPhone wohl über Vodafone

Auch in Europa will Apple das iPhone nach Möglichkeit über einen einzigen Partner vermarkten. Das könnte Vodafone werden. Dies berichtet The Guardian unter Berufung auf Branchenkenner. Dort ist auch von einem 'Gphone' zu lesen, das Google



Auch in Europa will Apple das iPhone nach Möglichkeit über einen einzigen Partner vermarkten. Das könnte Vodafone werden. Dies berichtet The Guardian unter Berufung auf Branchenkenner. Dort ist auch von einem ‘Gphone’ zu lesen, das Google mit der spanischen Telefonica entwickeln will. Angeblich. Telefonica, in Deutschland als O2 tätig, sprach sich auch als Partner für das Apple iPhone aus. Vodafone zeigte sich anfänglich reserviert, weil das erste iPhone ohne UMTS kommen wird. Bis zum für Ende 2007 geplanten Start des iPhone kann sich das aber noch ändern. Spätestens Anfang 2008 sollte iPhone auch mit UMTS-Netzen klarkommen.
Weltweit hat Vodafone rund 200 Millionen Kunden. Die meisten davon in Europa.In den USA wird Apple das iPhone über einen einzigen Partner vertreiben. Das ist Cingular, die besondere Mailbox-Funktionen bereitstellen, auf ein Branding verzichten und Apple sogar an den Gesprächs- und Daten-Umsätzen beteiligen.
Inwieweit andere Provider gegenüber Apple zu derartigen Zugeständnissen bereit sind, wird die Zeit zeigen.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren